Haupt AllgemeinesZoom Mobile (ehemals Reltel) Nigeria schließt Netzwerk aus

Zoom Mobile (ehemals Reltel) Nigeria schließt Netzwerk aus

Allgemeines : Zoom Mobile (ehemals Reltel) Nigeria schließt Netzwerk aus


Die Anzahl der CDMA-Betreiber in Nigeria wird Jahr für Jahr immer weniger stark dezimiert. Es ist keine Neuigkeit, dass CDMA-Netzwerke seit Jahren Schwierigkeiten haben, den Kopf über Wasser zu halten.

Nach und nach sind sie den eindringenden Kräften der GSM-Technologie gewichen. Daher ist die Nachricht, dass Zoom Mobile die Schalter im ganzen Land heruntergefahren hat, keine Überraschung. Die Frage war gewesen, wie lange würden sie durchhalten können?

Die Probleme mit dem CDMA-Betrieb in Nigeria sind seit Jahren klar. Sie beinhalten:

1. Die Betreiber waren meist kleine Spieler mit begrenzter Reichweite

2. Das anfängliche Geschäftsmodell bestand aus einer geringen Reichweite und hohen Margen, was zu teuren Produkten und Dienstleistungen führte

3. Infrastrukturprobleme - mangelnde Stromversorgung, hohe Steuern usw

4. Die neuesten Mobiltelefone und Geräte sind hauptsächlich in GSM-Netzen verfügbar, während CDMA-Betreiber weitgehend veraltete Geräte verkauften

5. Die Flexibilität, SIM-Karten zwischen den angebotenen GSM-Geräten auszutauschen, war für CDMA-Benutzer weitgehend nicht verfügbar

6. CDMA-Geräte waren häufig teurer als gleichwertige GSM-Geräte

Es kann von Fall zu Fall andere Probleme gegeben haben, die oben genannten Punkte betreffen jedoch die CDMA-Betreiber in diesem Land.

Zoom Mobile sagt, dass sie nach neuen Investoren suchen, um das Unternehmen wiederzubeleben. Ich wünsche ihnen viel Glück damit. Es ist eine schwierige Umgebung, in der jeder arbeiten kann. Eine Wirtschaft, in der die besten Arbeitgeber der Nation - in diesem Fall Banken - Mitarbeiter in Scharen entlassen, ist eine wackelige.

Kategorie:
Ich will ein Werkzeug, keinen Patienten
Fotos aus der Praxis: BlackBerry Classic