Haupt AllgemeinesSie sind für unsere Kinder gekommen

Sie sind für unsere Kinder gekommen

Allgemeines : Sie sind für unsere Kinder gekommen

Ich habe immer noch keine Worte, um den rohen Zorn auszudrücken, den ich über die Nachricht von Dutzenden von Schulkindern empfinde, die gestern kaltblütig in der Stadt Mamudo im Bundesstaat Yobe ermordet wurden. Ich brenne immer noch vor Wut darüber, wie Gewehrmänner die Secondary School der Regierung stürmten und wehrlose Kinder erschossen, töteten und verstümmelten. Einige wurden in Brand gesteckt und lebendig verbrannt. Einige Mitarbeiter der Schule wurden ebenfalls als Opfer gesehen, wobei mindestens ein Lehrer für tot erklärt wurde.

Soll ich weinen, schreien oder fluchen? Ich möchte all das zur selben Zeit tun. Was kann ich noch tun? Ich habe Schmerzen Man muss sagen, der Aufstand von Boko Haram ist ein schreckliches Monster, das zerstört werden muss. Was auch immer die Ursprünge dieser Gruppe in Bezug auf menschliche Machenschaften war, stammt aus der Hölle. Diese Männer und Frauen, die diesen Wahnsinn fördern und fördern, werden entwertet. Diejenigen, die selbst Aktivisten sind und diese Taten tatsächlich ausführen, sind böse Tiere.

Ich habe möglicherweise keine Antworten auf dieses Szenario. Ich bin nicht in der Kunst der Intelligenz oder des Kampfes ausgebildet. Nether bin ich in Regierungsführung geschult. Ich erwarte jedoch, dass die Regierung meines Landes Verantwortung übernimmt und sich mit dieser Situation befasst. Wo ist unser Oberbefehlshaber, wenn wir ihn brauchen? Der Feind ist für unsere Kinder gekommen, und wir sind hilflos von denen, die geschworen haben, uns zu beschützen. Stellen Sie sich den Horror vor, mit dem diese Kinder konfrontiert waren, als maskierte Männer sich mit Pistolen gegen sie richteten oder Menschen in Brand setzten. Diejenigen, die überleben, können nur geistige und emotionale Narben ertragen, deren Auswirkungen niemand vollständig erkennen kann.

Lesen Sie auch: Etisalat führt 1 GB-Daten für N2.000 ein

Als Elternteil schaudere ich bei dieser Veranstaltung. Ich kann mir nicht vorstellen, das Trauma bei den Eltern und Familien der ermordeten Kinder. Ich krieche. Ich bin zerrissen. Das ist nicht richtig. Das kann nicht weitergehen. Sie wissen, wie es funktioniert: Boko Haram hat dies erfolgreich abgeschlossen; Sie werden versuchen, es immer und immer wieder an anderer Stelle zu replizieren. Nein; das kann nicht weitergehen.

Warten! Hat jemand die Idee einer Amnestie für diese ermordeten Tiere aufkommen lassen? Mit der Führung dieses Landes ist etwas nicht in Ordnung. Etwas ist grundsätzlich falsch. Amnestie? Wie ich schon sagte, ich bemühe mich auszudrücken, was ich fühle, und ich kann nicht ehrlich sagen, was ich hier fühle. Ich habe den Verdacht, dass ich nicht vollständig stimmig bin. Keine Ursache. Ich habe zumindest gesprochen. Hier ist meine Abschiedsaufnahme: Nigeria sitzt prekär auf einem riesigen Schießpulverfass. Wir können nicht lange so weitermachen. Es muss etwas geben. Wenn dies nicht der Fall ist, wenn wir diese Abwärtsspirale nicht aufhalten, hilft Gott uns allen.

Aktualisieren

Ein Freund hat mir gerade gesagt, dass die Regierungstruppen es vielleicht unmöglich gemacht hätten, irgendwo anders zu zielen. Guter Punkt. Wenn dem so ist, kann ich mir vorstellen, dass niemand gedacht hätte, dass die BH-Aufständischen Kinder verfolgen könnten, und deshalb dachte niemand daran, in diese Richtung zu schauen. Das ist möglich, und diese Jungs von Boko Haram haben uns gezeigt, wie viele Tiere sie haben, indem sie Kinder anvisieren. Jetzt wissen wir, dass nichts unter ihnen ist. Kinder?

Ich sage, bitte vernichte diese Tiere. Zerquetsche sie vollständig. Möge Gott bei unseren Soldaten sein, die ihr Leben auf die Linie legen, damit der Rest von uns Frieden haben kann.

Lesen Sie auch: Jelly Bean adressiert Verzögerungen in Android

Bild- und Nachrichtenquelle

Kategorie:
Motorola hat einen Gewinner mit der Moto G
Lenovo ist in Nigeria am Boden