Haupt AllgemeinesSamsung Galaxy Note 10.1 Review: Ein fähiger älterer Bruder?

Samsung Galaxy Note 10.1 Review: Ein fähiger älterer Bruder?

Allgemeines : Samsung Galaxy Note 10.1 Review: Ein fähiger älterer Bruder?

Nach den Unboxing-Fotos, die mehr als einen Monat alt sind, folgt hier eine überfällige Überprüfung des Galaxy Note 10.1. Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lesen Sie, da dies ein langer sein wird.

Specs:

Größe: 262 x 180 x 8, 9 mm
- Gewicht: 600g
-Anzeige: 800 x 1280 Pixel, 10, 1 Zoll (~ 149 ppi Pixeldichte)
-SIM Card Slot: Ja (GT N8000), keiner für das WLAN nur GT N8003. Unterstützung für Telefonanrufe, SMS und mobiles 2G / 3G-Internet
Wi-Fi 802.11 a / b / g / n, Wi-Fi Direct, Dualband, Wi-Fi-Hotspot
-Proprietärer Samsung-Anschluss für Daten- und Ladeverbindung.
-Memory: 2 GB (RAM), 16 GB (ROM) + microSD-Slot (erweiterbar auf bis zu 64 GB)
-Prozessor: Quad-Core-1, 4-GHz-Cortex-A9
-Batterie: Eingebauter Lithium-Ionen-Akku mit 7.000 mAh
-Kamera: Frontkamera: 1, 9 MP. Rückfahrkamera: 5MP Kamera
-Betriebssystem: Android OS, v4.0.3 (Ice Cream Sandwich), aufrüstbar auf v4.1.2 (Jelly Bean)
-TouchWiz UI-Software-Overlay von Samsung

In der BOx:
-Proprietäres Kabel zum Laden und Datenverbindungen
-USB-Adapter zum Aufladen
- Kopfhörer mit 2 Ersatzmuffen
-3 zusätzliche Tipps für den SPen.

Hier ist ein kurzer Blick auf die Pro's und Con's für diejenigen, die den vollständigen Test nicht lesen können.

Pros:

  1. Schnelle, flüssigkeitsfreie, wartungsfreie Leistung.
  2. Awesome SPen Integration und Ausführung.
  3. Leistungsstarke Software-Extras, wobei Multiwindow das prominenteste ist.
  4. Große Akkulaufzeit und WLAN-Reichweite.

Nachteile:

  1. Unter Par Anzeige
  2. Keine große Auswahl an Tablet-optimierten Apps.
  3. Schreckliche Kamera
  4. Umständliche Bildschirmabmessung. (Dazu später mehr)

Einführung:

Das Samsung Galaxy Note 10.1 war kein Gerät, das mich bei seiner Veröffentlichung faszinierte, noch als es veröffentlicht wurde. Ich denke, ich habe mich wegen der SPen-Funktionalität mehr als alles andere angesprochen und alles andere ist Geschichte. Als der Note 10.1 angekündigt wurde, war ich noch mit meinem ursprünglichen Galaxy Note dabei und wollte ein Upgrade durchführen. Die große Leinwand, SPen und die Tatsache, dass ich es in der Schule brauchen würde, haben es für mich getan.

Das Samsung Galaxy Note 10.1 wird von einem Quad-Core-Prozessor mit 2 GB RAM betrieben, sodass alles reibungslos und ohne Verzögerung funktioniert. Mit dem Android-4.1-Update hat Samsung auch einige Dinge an der Note 10.1 angepasst, wobei die Multi-Window-Funktion, die jetzt mehr PC-Funktion hat, am deutlichsten hervorzuheben ist.

Anzeige:

Der Hinweis 10.1 hat eine Bildschirmauflösung von 1280 x 800 mit einem Pixel-pro-Zoll-Wert (ppi) von 149, was für die Bildschirmkategorie eher niedrig ist. Es ist zwar kein direkter Konkurrent für das iPad 3/4, aber ihre Netzhaut-Totting-Anzeigen übertreffen und sind geradezu eine Schande für das Display, das Samsung auf die Note 10.1 gesetzt hat

Lesen Sie auch: Nokia Lumia 730 Dual-SIM-Spezifikationen

Ich stamme aus dem ursprünglichen Galaxy Note, das ein Super Amoled-Display mit der gleichen Auflösung wie die Note 10.1 hatte. Ich muss sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Wenn ich genug habe, kann ich meistens immer noch die einzelnen Pixel sehen, wenn ich beispielsweise ein E-Book lese. Ich schätze, warum dies so ist, dass Samsung die Wacom-Digitizer-Technologie nicht auf einem besseren Bildschirm befestigen konnte, also entschieden sie sich dafür, mit dem zu versuchen, was sie können.

Wenn Sie ein Display mit einer höheren Auflösung verwendet haben oder verwenden, wird Ihnen das Display auf dem Hinweis 10.1 sicherlich nicht gefallen. Wenn Sie die Helligkeit erhöhen, hilft dies manchmal, aber nicht immer. Wenn Sie ein Pixel-Peeper sind, ist die Anzeige auf der Note 10.1 für Sie leider keine Freude. Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran wie ich und es wird weniger zum Problem.

Vorinstallierte Apps:

Die bekannteste und meistbekannte vorinstallierte Software in Hinweis 10.1 ist der S-Hinweis für den ähnlich benannten Stift namens SPen, der mit dem Gerät geliefert wird. Sie können sich Notizen und Zeichnungen aufschreiben lassen und bietet sogar erweiterte Funktionen wie Formel- und Formanpassung für Schüler / Studenten. Eine weitere großartige Software, die vorinstalliert ist, ist Adobe Photoshop Touch, eine funktionsreiche Tablet-Edition der beliebten Fotomanipulationssoftware. Es kostet 9, 99 US-Dollar (N1571, 73) im Google Play Store und ist somit eine großartige Ergänzung.

Die letzte vorinstallierte App (Wortspiel beabsichtigt) ist Polaris Office, die Unterstützung für das Microsoft Office-Paket bietet, das aus Office, Powerpoint und Excel besteht. Hitchfree wird angezeigt und bearbeitet, und dank des großen Displays und der Unterstützung mehrerer Fenster ist es in einigen sehr kritischen Fällen ein wahrer Gott, wenn Sie unterwegs Office-Dokumente bearbeiten und anzeigen müssen.

Medien:

Das Samsung Galaxy Note 10.1 verarbeitet Multimedia-Dateien problemlos. An der Vorderseite des Geräts befinden sich außerdem Stereolautsprecher, die sich links und rechts am Display befinden, sodass das Audio einwandfrei ausgepumpt wird. Der Musik- und Videoplayer bietet außerdem Unterstützung für mehrere Fenster sowie Popup-Wiedergabe im Videoplayer.

Pop-Up-Spiel

Für diejenigen, die nicht vertraut sind, können Sie mit dem Popup-Menü das Video in eine skalierbare Anzeige bringen, die Sie auf dem Bildschirm verschieben können, während Sie etwas anderes tun.

Lesen Sie auch: Endlich !! VLC für Windows 10-Geräte ist hier

Speicherung und Konnektivität:

Der Hinweis 10.1 verfügt über zwei Basiskonfigurationen, die Versionen mit 16 GB und 32 GB. Danach können Sie den Speicher über den microSD-Steckplatz mit bis zu 64 GB Speicher noch erweitern. USB unterwegs ist auch über den proprietären Samsung-Anschluss möglich, muss jedoch separat erworben werden.

Performance:

Ausgestattet mit 2 GB RAM und einem Quad-Core-Prozessor ist das Samsung Galaxy Note nahezu verzögerungsfrei. Das Wechseln zwischen geöffneten Apps und dem Aufrufen des Startbildschirms, der ein gewisses Verzögerungselement zeigt, ist in Anmerkung 10.1 nicht vorhanden.

Der Betrieb mehrerer Fenster ist ebenso reibungslos wie die Browser-Leistung, die reibungslos wiedergegeben wird. Schade, dass Flash auf Android Jellybean zwar nicht unterstützt wird, Sie können jedoch die APK-Datei von Adobe installieren.

Lebensdauer der Batterie:

Wie der 7.000mAH-Akku zeigt, ist das Samsung Galaxy Note 10.1 ein sehr guter Akku. Bei mittlerer Nutzung kann es mehr als zwei Tage dauern, bei geringer Nutzung eine Woche. Bei starker Beanspruchung funktioniert es noch anderthalb Tage, bevor die Batterie schwach ist. Was die Akkulaufzeit anbelangt, ist der Hinweis 10.1 ein hervorragender Performer.

SPen-, Multi-Window- und Extra-Funktionen

Wie bei den anderen Mitgliedern der Note-Familie verfügt auch das Samsung Galaxy Note 10.1 über den S Pen. Ein Stylus, der sowohl auf der Software- als auch auf der Hardwareseite gepackt ist. Einige Funktionen umfassen die Handflächenabweisung, Druckempfindlichkeit, Gesten und sogar ein SDK, sodass Entwickler die Funktionalität des SPen in ihre Apps integrieren können.

Multi-Window mit der Galerie und dem Videoplayer

Wie der Name schon vermuten lässt, können Sie mit mehreren Fenstern bestimmte Apps nebeneinander im Windows-Stil ausführen oder über dem, was Sie geöffnet haben, schweben. In seiner ursprünglichen Form war es zwar etwas schwierig in der Implementierung, aber mit dem Android Jellybean-Update ist es viel einfacher, zwischen Apps zu wechseln. Zu beachten ist auch, dass Anwendungen, die Multiwindow unterstützen, von Tag zu Tag im Vergleich zum ersten Mal ansteigen und nur wenige Samsung- und Google-Anwendungen unterstützt wurden.

Ein cooles Extra ist der Infrarotsensor, den der Note 10.1 packt. Damit können Sie Fernsehgeräte steuern, die wirklich alt und neu sind. Ein cooles Feature meiner Meinung nach.


Was ich mag:

Ich schätze die Multi-Window-Funktion am besten. Sie ist für mich ein Lebensretter, wenn ich einen Webbrowser in einem Fenster öffne, während ich in das andere Fenster schreibe. Spiele und Apps lassen sich schnell öffnen und schließen, was sich manchmal unwirklich anfühlt. Für den Benutzer, der viel verlangt, sollte der Hinweis 10.1 abgedeckt sein.

Lesen Sie auch: Ist Bluetooth Fast Pair für Android ein Abschied von Kummerproblemen?

Was ich hasse:

Der Bildschirm ist ungefähr das einzige, was ich an Note 10.1 hasse. Das kann daran liegen, dass ich ein Gerät mit einem besseren Display verwendet habe, aber Samsung hätte den Bildschirm verbessern sollen. Es ist jedoch kein Problem mehr für mich, aber gelegentlich wünsche ich mir immer noch, es wäre mehr. Ich vermute, mit der zweiten Generation des Geräts wird Samsung dies wahrscheinlich beheben.

Ein anderes Thema, das ich habe, ist das Seitenverhältnis, das für Filme ideal ist, aber beim Lesen von Zeitschriften und E-Books schwarze und obere Balken hinterlassen. Es ist für die meisten kein Problem, aber es nervt mich immer wieder.

Fazit:

Das Samsung Galaxy Note 10.1 ist ein Powerpferd, das bei seiner Aufgabe nicht versagt. Eine ausgezeichnete Wahl für produktive Menschen, die mehrere Dinge gleichzeitig tun möchten, und der Zusatz des S Pen versüßt das Ganze. Ein Nachteil ist die Anzeige, aber mit der Zeit sollte das kein Problem sein.

Alles in allem ist dies eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die ein Tablet benötigen, das energisch Multitasking ausführen, sich Notizen machen und einige sehr schwere Spiele spielen kann. Es ist sehr empfehlenswert von mir, der fast ein iPad bekommen hat. So weit, so gut, dass ich nicht enttäuscht wurde. Mit dem neuesten Update zu Jellybean hat Samsung auch einige Probleme behoben, die ich hatte, als es Ice Cream Sandwich lief.

Wenn Sie nach einer Alternative zum berühmten iPad suchen, das mit Stylus-Unterstützung viele Aufgaben wirklich gut bewältigen kann, ist das Samsung Galaxy Note 10.1 genau das Richtige für Sie. Teilen Sie Ihre Fragen zu dem Gerät in den Kommentaren unten mit, und ich verspreche, auf jeden einzelnen von ihnen zu antworten. Prost!

Kategorie:
Sehen Sie den TECNO Phantom 5, der am 16. September 2015 startet
So deaktivieren Sie automatische Softwareupdates auf BlackBerry 10