Haupt AllgemeinesTest des Nokia 5800 XpressMusic - Zweiter Teil

Test des Nokia 5800 XpressMusic - Zweiter Teil

Allgemeines : Test des Nokia 5800 XpressMusic - Zweiter Teil

Das Nokia 5800 ist vom Design her nicht besonders auffällig. Aber es ist auch kein hässliches Telefon. Es ist nur so, dass es nicht eines dieser Telefone ist, das Sie zum ersten Mal sehen, und Sie verlieben sich sofort Hals über Kopf in das Telefon. Das Material besteht neben dem Display aus Kunststoff.

Ich muss hier sagen, dass die Herstellung aus einem Kunststoff keinen großen Nachteil für die 5800 darstellt. Das Handy fühlt sich sehr solide in der Hand an, etwas, das für Nokia eher zu einer Signatur geworden ist.

Der nächste Punkt, den ich ansprechen werde, ist wirklich etwas Persönliches, und ich bezweifle, dass die meisten Menschen mir diesbezüglich zustimmen werden - aber aufgrund des langen Gebrauchs verschiedener Smartphones, von denen die meisten relativ groß sind, finde ich die 5800 zu klein Komfort. Vielleicht brauche ich eine Orientierungsänderung, um zu glauben, dass Smartphones groß sein sollen. Auf der erlösenden Seite wird das Zubehörset im Verkaufspaket fast jeden glücklich machen.

Musik
Das Nokia 5800xpressmusic ist, wie der Name schon sagt, ein auf Musik ausgerichtetes Telefon, das die Aufgabe perfekt erfüllt. In der Tat ist dieses Telefon das lauteste Freisprechgerät, das ich je gehört habe. Es verfügt über zwei Lautsprechergrills, die am unteren Teil der linken Seite des Geräts positioniert sind. Die Soundproduktion der vorinstallierten Ohrhörer ist die beste, die ich verwendet habe, was die im Lieferumfang enthaltenen Ohrhörer betrifft.

Kamera
Für diejenigen, die ein Kameratelefon suchen, das nicht in der Welt ist, muss ich Ihnen leider mitteilen, dass der 5800 Ihre Anforderungen in diesem Bereich nicht erfüllt. In diesen Tagen von 8-Megapixel- und 5-Megapixel-Kamerahandys ist die Bildqualität der 3, 2-Megapixel-Kamera des 5800 im besten Fall durchschnittlich. Bei sehr guten Lichtverhältnissen schafft der 58000 gute Fotos.

Lesen Sie auch: Dimension Data startet Cloud Services in Nigeria

Mobile Computing
Nun zum Smartphone-Teil des Geräts. Auf dem Telefon ist das neue Betriebssystem symbian s60 5th Edition installiert. An der Oberfläche ähnelt dieses neue Betriebssystem und verhält sich manchmal wie die Vorgängerversion. Viele Dinge haben sich geändert, und die leidenschaftlichsten s60-Gläubigen werden zum ersten Mal ein wenig mit dem Telefon geworfen.

Zum Beispiel hat sich der Weg, SIM-Kontakte an den Telefonkontakt weiterzuleiten, ein wenig geändert. Ich fing an, für eine Weile herumzuspielen und zu fummeln, bevor ich mich endlich orientierte. (Bitte beachten Sie, dass mir die Geduld fehlt, Handbücher zu lesen, um zu erfahren, wie ein Telefon funktioniert.) Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass das Telefon nach etwa einer Stunde mit dem Telefon wirklich einfach zu bedienen und intuitiv zu bedienen ist.

Als Touchscreen-Gerät war ich aufgrund meiner Erfahrung mit dem Samsung Omnia skeptisch, was das Tippen auf der 5800 angeht. Zu meinem größten Erstaunen hatte ich keine Probleme mit dem Omnia beim Tippen. Der 5800 bietet vier verschiedene Schreibmethoden, und alle vier Methoden funktionieren gut. Tatsächlich werden Sie beim Tippen des 5800 keine physischen Schlüssel spüren. Ein großes Lob an Nokia dafür, dass es in diesem wichtigen Aspekt des Telefons richtig liegt.

Alles in allem finde ich das Nokia 5800 ein gutes Handy.

Kategorie:
Airtel 6 GB Datentarif kostet N1500, aber es gibt einen Haken
Es ist nur mobil für Sie, aber Investitionen und Jobs für andere