Haupt AllgemeinesNTA bedroht Mitarbeiter bei Aktivitäten auf digitalen Medienplattformen

NTA bedroht Mitarbeiter bei Aktivitäten auf digitalen Medienplattformen

Allgemeines : NTA bedroht Mitarbeiter bei Aktivitäten auf digitalen Medienplattformen

Die nigerianische Fernsehbehörde (NTA) hat ihren Mitarbeitern verboten, Online- und Offline-Inhalte zu nutzen, zu nutzen oder zu teilen, die NTA in Verlegenheit bringen oder „die Existenz von Nigeria negativ beeinflussen könnten“.

Hier ist der vollständige Text des Rundschreibens vom 15. Januar 2018:

Die unbewachte und unmoralische Art und Weise, in der Online-Veröffentlichungen zu sensiblen und aktuellen nationalen Themen aufgegriffen, von Mitgliedern des Personals zur Verlegenheit der nigerianischen Fernsehbehörde (NTA) befördert, bevormundet und geteilt werden, ist dem Verwaltungsrat zur Kenntnis gebracht worden . Das Management hat beschlossen, diesem rücksichtslosen und unmoralischen Verhalten ein Ende zu setzen.

Der Generaldirektor beauftragt Sie daher ausdrücklich, alle Mitarbeiter Ihres Personals zu informieren, um sich jeglicher Veröffentlichung (online oder anderweitig) zu entziehen, die sich negativ auf die Existenz von Unternehmen in Nigeria und auf die Peinlichkeit der nigerianischen Fernsehbehörde auswirken könnte.

Bitte beachten Sie, dass jeder Mitarbeiter, der von diesem sich schnell ausbreitenden schwerwiegenden Fehlverhalten betroffen ist, die Konsequenzen seines Handelns entsprechend den Vorschriften des öffentlichen Dienstes angehen muss.

Das Rundschreiben wurde von Steve Egba, Executive Director, Admin. Unterzeichnet. & Schulung im Namen des Generaldirektors NTA.

Die Behörden von NTA untersagen den Mitarbeitern, Online-Inhalte zu teilen oder zu nutzen, die den Sender und die Regierung kritisieren.

Dieser Akt der Medienzensur setzt einen gefährlichen Vorrang. Es ist 2018 und es fühlt sich wieder wie 1984 an.

Blickt hier jemand noch NTA-Stationen?

Kategorie:
Ein weiterer Blick auf WindowsPhone OS
Einsendeschluss für die West Africa Mobile Awards