Haupt AllgemeinesMobilfunkbetreiber in Kamerun haben das Internet geschlossen

Mobilfunkbetreiber in Kamerun haben das Internet geschlossen

Allgemeines : Mobilfunkbetreiber in Kamerun haben das Internet geschlossen

Vor ungefähr einer Woche verbreiteten sich Berichte von Abonnenten in den anglophonen (Nordwesten und Südwesten) Regionen Kameruns, dass sie vom Internet getrennt worden waren. Lehrer in diesen Regionen streiken, um zu protestieren, was ihrer Meinung nach die Dominanz des französischsprachigen Gebrauchs im Land ist.

Kamerun ist ein zweisprachiges Land, das in englischsprachige (englischsprachige) und französischsprachige (frankophone) Gebiete aufgeteilt ist. Berichte aus dem Land berichten, dass die Trennung auf Anordnung der Regierung erfolgte.

Während einige Mobilfunkbetreiber sich unwohl fühlten, weil sie den Internetzugang für Abonnenten in den angegebenen Regionen geschlossen haben und dies nicht erzwingen konnten, konnte die Regierung sie jedoch umgehen und die Abschaltung durch den Einsatz des staatlichen Telekommunikationsunternehmens Camtel Telekommunikationsunternehmen bewirken das Glasfaser-Backbone, das dem Land Internet bietet.

Die Telekommunikationsbetreiber, die in den betroffenen Regionen Dienste anbieten, sind MTN, Orange, Nexttel und Camtel. Die kamerunische Regierung hat unermüdlich die Stimme der Bürger verstummen lassen, indem sie repressive Gesetze und Richtlinien für die Telekommunikation umgesetzt und das Internet abgeschnitten hat.

Quelle 1 Quelle 2

Kategorie:
Einige interessante Fakten zu Elektroautos
iOS vs Android: Auswahl zwischen einem Android-Gerät und einem iOS-Gerät