Haupt AllgemeinesMobiler Experte @TomiAhonen stimmt RIM-Ex-CEO über BlackBerry nicht zu

Mobiler Experte @TomiAhonen stimmt RIM-Ex-CEO über BlackBerry nicht zu

Allgemeines : Mobiler Experte @TomiAhonen stimmt RIM-Ex-CEO über BlackBerry nicht zu

Jim Balsillie, ehemaliger CEO von Research-In-Motion (jetzt Blackberry), verließ das Unternehmen im Jahr 2012. Er wurde kürzlich von der AP mit der Aussage gemeldet, dass das iPhone BlackBerry getötet habe. Das scheint auch die populäre Meinung zu sein, aber nicht jeder stimmt zu.

Der renommierte Mobile-Analyst Tomi Ahonen ist einer von ihnen. Er weist Jims Aussage als Hinweis darauf zurück, "wie er nicht in der Lage war, RIM zu betreiben" und präsentiert dann eine Zeitleiste, um zu beweisen, dass nicht das iPhone Blackberry getötet hat. Hier sind Schlüsselpunkte von Tomis Argumentation:

  1. 2007-2009 iPhone wurde von Verbrauchermode-Telefonen nicht in Unternehmen akzeptiert. Blackberry wurde UGLY Business Telefon für Unternehmen akzeptiert.
  2. 2007 hatte das iPhone keine Apps. 2008-2009 die meisten seiner Apps Consumer-Spiele nicht Business-Apps. Blackberry hatte seit 2001 Enterprise-Apps entwickelt
  3. 2007-2009 iPhone war Touchscreen und Großbildschirm, Kamera und Medien. Blackberry war Tastatureingabe und kleiner Bildschirm, hatte nicht einmal eine Kamera.
  4. 2007-2009 gab es keine zwei Smartphone-Marken, die sich gegenüber Blackberry und iPhone gegenüberstehen und voneinander entfernt sind. Wie ein Ferrari vs Hummer.
  5. Aber der Beweis liegt im Pudding. Als Apple eine starke Wachstumsphase hatte (2007-2010), ist Blackberry gewachsen oder gefallen? ES WURDE AUCH.
  6. Das iPhone hat von 2007 bis 2010 große Marktanteile mitgenommen. Aber nicht von Blackberry, WAS AUCH WURDE (und größer war als das iPhone).
  7. Was iPhone getötet hat, war Palm, Motorola & Windows Mobile von 2007 bis 2010. Blackberry war immun gegen das iPhone. Nur IDIOT-CEO sagt etwas anderes.
  8. Brombeere COLLAPSEd. Es starb kein normaler langsamer Tod durch Konkurrenz. Es ist selbst implodiert. Es schoss sich in den Fuß. Wie? Tablet starten.
  9. Der Blackberry-Sturz ereignete sich, nachdem die große Wachstumsphase des iPhone vorbei war. Aber der BB-Fall passierte PERFEKT im Einklang mit dem Fiasko der Tablets.
Lesen Sie auch: BBM Video Calling und alle Neuigkeiten, die wir letzte Woche vermisst haben

Da gehst du hin. Das ist wirklich ein Thema für eine Debatte. Wo stehst du? Mit Jim oder Tomi? oder vielleicht haben Sie einen anderen Gedankengang. Lass es uns hören!

PS : Interessant ist jedoch, dass der Ex-CEO von RIM sagt, dass er immer noch ein BlackBerry Bold verwendet und dass es aus seinen „kalten, toten Händen“ herausgenommen werden muss.

Kategorie:
Spotify geht offizielle Partnerschaft mit Sony Music ein
Neue Samsung Galaxy-Smartphones jetzt verfügbar