Haupt AllgemeinesDas iPhone erinnert mich an Paris Hilton

Das iPhone erinnert mich an Paris Hilton

Allgemeines : Das iPhone erinnert mich an Paris Hilton

Die Schlagzeile dieses Beitrags stammt direkt von John Strand von Strand Consulting, einem Unternehmen, das als eine der führenden Behörden für mobile Technologien, Geschäfts- und Ertragsmodelle sowie Vertriebsstrategien gilt.

John Strand hat sich, genau wie ich, entschieden, der Realität ins Gesicht zu sehen und sie zu sagen, wie sie ist, als in den Wellen der Euphorie und Hysterie zu schwimmen. Er beginnt einen sehr informativen Artikel mit folgenden Absätzen:

Es wurde viel über das iPhone gesagt und geschrieben, und es besteht kein Zweifel, dass Apple ein schönes Telefon geschaffen hat, das viele Fans hat und das in den Medien viel Beachtung fand. Tatsächlich hat Apple eine Armee von hingebungsvollen und fast religiösen Unterstützern unter Journalisten und anderen guten Leuten, die mich wirklich beeindrucken.

Die Wahrheit ist jedoch, dass das iPhone nur etwas mehr als 1% des gesamten weltweiten Mobilfunkmarktes ausmacht. Mit anderen Worten, es gibt weltweit mehr Menschen mit polnischen Pässen als iPhone-Nutzer!

Als Apple das iPhone ursprünglich im Januar 2007 auf den Markt brachte, fragten mich viele nach meiner Meinung. Meine Antwort war damals dieselbe wie heute; Es ist ein wunderschönes Telefon, das auf ein Nischensegment ausgerichtet ist, und dass es wahrscheinlich keinen großen Einfluss auf den gesamten Geschäftsfall eines Mobilfunkbetreibers haben wird.

In diesem Bericht erwähnt John eine dänische Firma, die ihn wegen einer neuen App, die sie für das iPhone entwickelt hatten, ansprach. Und wie sehr sie sich darüber ärgerten, als er ihnen sagte, dass sie wahrscheinlich einen besseren Geschäftsfall haben würden, wenn sie Kaffee in der Türkei verkaufen würden als Apps für das iPhone.

Lesen Sie auch: Weitere Bilder zum Nokia N900

Es ist dieselbe Absurdität, die wir bei Webdesignern sehen, die iPhone-spezifische Websites erstellen - sie zielen also auf ein Mobiltelefon, das nur etwa 1% des Weltumsatzes erzielt. Das ist Dummheit - dieselbe Dummheit, auf die Dennis Bournique hingewiesen hat, als er nur iPhone-Websites geschrieben hat.

Es ist auch dieselbe Absurdität, die ich in meinem Artikel angesprochen habe, die von US-Bloggern propagierten iPhone-Mythen - und nein, ich bin weder Anti-Amerikaner noch Anti-Apple oder Anti-iPhone. Ich kann es einfach nicht ertragen, Tatsachen verdreht zu sehen.

Meine Lieblingszeile aus John Strands Artikel lautet: „ Das iPhone erinnert mich an Paris Hilton - ich verstehe nicht, warum sie auch so viel Aufmerksamkeit bekommt!

Lesen Sie den vollständigen Bericht, John Strand: "Nein, ich hasse das iPhone nicht". Genießen!

Kategorie:
FG, um die Preise für Mobiltelefone zu senken?
TECNO führt das neue P3-Smartphone in Partnerschaft mit Etisalat in Nigeria ein