Haupt AllgemeinesDas Internet der Dinge: Eine afrikanische Perspektive

Das Internet der Dinge: Eine afrikanische Perspektive

Allgemeines : Das Internet der Dinge: Eine afrikanische Perspektive

Im Mobilfunk- und Technologiebereich entwickelt sich ein neuer Trend. In letzter Zeit wurde viel darüber geredet, vor allem während der CES 2015 im Januar. Es wird Internet of Things (IoT) genannt. Was heißt das wirklich? Wie wirkt sich das auf den typischen Nigerianer oder Afrikaner aus?

Wie von Techopedia zitiert, ist das Internet der Dinge (IoT) ein Computer-Konzept, das eine Zukunft beschreibt, in der physische Alltagsobjekte mit dem Internet verbunden werden und sich mit anderen Geräten identifizieren können. Der Begriff wird eng mit RFID als Kommunikationsmethode bezeichnet, obwohl er auch andere Sensortechnologien, drahtlose Technologien oder QR-Codes umfassen kann.

Das bedeutet, dass alles, was wir haben, intelligent und vernetzt ist und mit uns und mit uns kommuniziert. Auch Hersteller und Hersteller von mobilen Betriebssystemen greifen diesen Trend auf und versuchen, das mobile Erlebnis zu erweitern und auf alle unsere Gadgets auszudehnen. Wir sehen nun das Präfix "smart" an Geräten, Uhren, Gürteln, Handschlaufen, Babyflaschen usw.

Für einen Nigerianer, der auf der Straße lebt, klingt das alles nach Science Fiction, an der er weniger interessiert ist, aber dann gibt es Licht am Ende des Tunnels. Das erste, was wir hier brauchen, ist eine tiefere Smartphone-Durchdringung, und die Situation verbessert sich allmählich dank TECNO, Innjoo und den anderen, die am unteren Ende der Pyramide ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Smartphones bieten.

Es ist jedoch noch ein weiter Weg. Ein höherer Prozentsatz der Bevölkerung muss noch ein Smartphone probieren. Die Menschen müssen erst noch wirksame Methoden kennenlernen, um ihre Smartphones zu nutzen und produktiv zu sein. Es gibt auch Probleme der Breitbanddurchdringung, der Infrastruktur und der Stromversorgung.

Lesen Sie auch: Windows 10 Anniversary Update ist fertig !! Hier herunterladen

Das Internet der Dinge ist eine futuristische Erweiterung der Technologie in einer Weise, dass das eigene Leben sogar persönlich und etwas positiv beeinflusst werden kann. Hoffentlich wird der einfache Mann davon profitieren und von der Technologie mehr profitieren.

Kategorie:
Spotify geht offizielle Partnerschaft mit Sony Music ein
Neue Samsung Galaxy-Smartphones jetzt verfügbar