Haupt AllgemeinesWenn es mit dem Modem funktioniert, funktioniert es mit dem Telefon. blöd!

Wenn es mit dem Modem funktioniert, funktioniert es mit dem Telefon. blöd!

Allgemeines : Wenn es mit dem Modem funktioniert, funktioniert es mit dem Telefon.  blöd!

Als Fortsetzung der Artikel stellt Glo Pre-Paid 3G-Pakete und Offizielle Konfigurationseinstellungen für die neuen Glo-Prepaid-Internetpakete vor. Heute habe ich die neuen Bundle-Pakete und -Einstellungen probiert.

Nachdem ich N500 Airtime gekauft und die erforderlichen SMS-Codes gesendet hatte, wurde ich darüber informiert, dass ich den Always Day-Plan erfolgreich abonniert hatte. Dieser Plan gibt dem Abonnenten 50 MB-Daten für einen Zeitraum von 24 Stunden an. Ich habe heute morgen um 7.17 Uhr meine Abonnementbenachrichtigung erhalten.

Ich habe sofort bemerkt, dass ich die 3G-Verbindung verloren habe. Der Versuch, mit dem neuen APN, Gloflat, zu browsen, führte zu Fehlern bei "Paketdaten nicht verbunden". Ich habe mich auch an diesen Bruder erinnert! hatte eine Wartezeit von 3 Stunden erwähnt. Kein Problem!

Aber während ich wartete, entschied ich, dass es nicht schaden würde, mit den alten Glodirect-Einstellungen weiter zu browsen und dafür pro kb in Rechnung zu stellen, da ich immer noch Sendezeit hatte. Daher habe ich die Glodirect-Einstellungen ausgewählt und versucht zu browsen. Gleicher Fehler Ich habe die anderen offiziellen Glo APNs ausprobiert und den gleichen Fehler erhalten. Anscheinend habe ich durch das Abonnieren von Always Day das mobile Internet vollständig aus dem Glo-Netzwerk gerissen.

Über drei Stunden später versuchte ich herauszufinden, ob sich etwas geändert hatte, aber nein; Ich konnte immer noch keine Verbindung bekommen. Das Wählen von 121 hat mich nicht weitergebracht; Ich bekam einfach jedes Mal den Besetztton.

Schließlich entschied ich, dass ich N500 nicht so auf Glo werfen würde. Ich hatte mich in den letzten Jahren zu sehr in GSM-Netze geworfen. Ich habe etwas getan, das ich absolut hasse - ich bin zur nächsten Gloworld gefahren. Ich wusste, dass ich mit derselben alten Dosis Ignoranz oder Dummheit behandelt werden würde. Oder beides.

Ich wurde nicht enttäuscht.

Die dicke, faire und ahnungslose Dame, die mich betreute, machte solche erstaunlichen Aussagen wie:

Es kann auf Ihrem Telefon nicht funktionieren, da es nur für Modem und PC gilt

und

Wenn Sie das Bundle-Paket aktiviert haben, hat es Ihre Bereitstellung durcheinander gebracht, da es nicht für Telefone bestimmt ist

und

Ich wurde nicht geschult, diesen Plan auf einem Telefon zu aktivieren. Ich kann nur am PC aktivieren. Bitte geh und bring deinen Laptop mit

Als wären es nicht die gleichen Einstellungen, die sowohl das Modem als auch das Telefon verwenden würden. Als wäre es nicht das gleiche GSM / 3G-Funkgerät, das Modem und Telefon mit Strom versorgt. Ich wollte sie anschreien: „ Sei nicht dumm; Wenn es am Modem funktioniert, funktioniert es am Telefon “.

Lesen Sie auch: Nokia führt ein neues dreistelliges Benennungssystem ein

Aber ich lasse die Selbstkontrolle herrschen. Ich bat darum, dass sie mich zumindest für den regulären Internetdienst zur Verfügung stellte. Das dumme Mädchen schickte mir Glo-WAP-Einstellungen - denn in meinem Kopf konnte mein Nokia E90 Communicator nur mit WAP umgehen. Doh! Muss ich sagen, was auch immer es war, dass sie nicht gearbeitet hat?

Um es noch schlimmer zu machen, ging ich in meinem Browser zum Menü, um das neue Paketpaket APN auszuwählen, und entdeckte, dass das dumme Mädchen sie gelöscht hatte! Sie hatte mein Handy für eine kurze Zeit gesammelt und die Einstellungen anscheinend dann gelöscht. Warum sollte sie diese Einstellungen von meinem Telefon löschen? Warum hat sie sich so an mich herangeschlichen? Diese Einstellungen sind offiziell. Jeder mit dem Modem kann sie tatsächlich einfach nachschlagen.

Vielleicht wusste sie, dass sie am Telefon arbeiten würden, aber sie musste einer dummen Linie folgen, die ein Vorgesetzter sie damit versorgt hatte, sicherzustellen, dass ihre dummen Abonnenten diese Modems kaufen. Aber Yomi ist kein dummer Abonnent. Sie machte sich mit dem falschen Kerl herum.

Wieder blieb ich cool. Zu den gelöschten Einstellungen habe ich kein Wort gesagt. Ich habe sie einfach wieder eingetippt. Wieder keine Show.

Inzwischen habe ich mit meinem Ansprechpartner bei Glo Engineering gesprochen, und er ging zur Arbeit. Ich kenne den Kerl. Er ist eine intelligente Person und eine der wenigen Personen bei Glo, die scheinbar etwas über mobile Technologie zu wissen scheinen. Die anderen sind meist langweilige Geschäftsleute und Vermarkter, wie es scheint. Er entschuldigte sich und rief mich ein paar Minuten später zurück.

Lesen Sie auch: Fact File: Tansanische Mobilfunkteilnehmer erreichen 39 Millionen

Er bat mich, mindestens 1 Kobo in meine Leitung zu laden und dann zu stöbern. Ich hatte den Eindruck, dass er am anderen Ende etwas getan hatte. Später stellte ich jedoch fest, dass ich nur einen gewissen Betrag auf dem Guthaben meiner Leitung hatte, das zu diesem Zeitpunkt Null war. [Aktualisiert 13. November]

Nachdem ich seine Anweisungen beim Laden der Sendezeit befolgt hatte, wählte ich die Gloflat-Einstellungen erneut aus, startete den Browser auf meinem Handy und presto! Ich war auf. Ich saß die ganze Zeit immer noch vor ihrer königlichen Ahnungslosigkeit . Mit einem Selbstgefälligen erzählte ich ihr, dass ich jetzt surfe - und dass ich speziell nach dem Always-Day-Plan schaue.

Sie sprang beinahe aus ihrer Haut und erwiderte: " Das ist nicht möglich, weil ich die Einstellungen gelöscht habe ." Als ob sie das, was sie tat, so irreversibel war.

Ich lächelte kühl und sagte: „ Ja; aber ich stelle sie wieder ein . "

Der Ausdruck auf ihrem Gesicht sprach Bände. Vielleicht hatte ich diesen Mann unterschätzt? Ich kann mir vorstellen, dass es für sie peinlich wurde. Kunden saßen und standen überall herum, und ich stelle mir vor, dass einige von ihnen unserem kleinen Drama von Anfang an gefolgt waren.

Sie fing an, etwas über meine Airtime zu sagen, die aufgefressen wurde, weil der Dienst nur über ihr Modem funktionieren würde. Ich verabschiedete mich und ging mit einem Lächeln hinaus. Ich hätte gerne zu ihr gesagt: „ Mein Name ist Yomi - und wenn Yomi Ihnen sagt, dass etwas über mobile Technologie funktionieren sollte, halten Sie den Mund, sitzen direkt und hören zu. Vergiss niemals diesen Namen oder dieses Gesicht.

Lesen Sie auch: Zwischen AMOLED- und IPS-LCD-Displays: Was ist besser?

Das wäre dramatisch gewesen - wie etwas aus einem James-Bond-Film. Aber ich habe es nicht getan. Ich ging einfach mit einem warmen „ Schönen Tag “ aus.

Screenshot der Gloflat-Konfiguration auf dem Nokia E90 - Klicken Sie auf das Bild, um die Vollversion zu sehen

Das war vor einigen Stunden. Seitdem habe ich über die Gloflat-Einstellungen und das Always-Day-Abonnement, das ich heute morgen abgeschlossen habe, auf meinem Telefon geblickt, eine Verbindung zu Mail-Servern hergestellt und über Messenger auf meinem Telefon chattet. Meine regelmäßige Sendezeit ist intakt geblieben. Es wurde kein Kobo abgezogen. Zumindest bekomme ich Wert für den N500, den ich heute morgen geladen habe. Morgen werde ich tiefer gehen, indem ich G-Work abonniere, N6.000 kostet und mir für 30 Tage ab 8.00 Uhr 3 GB zur Verfügung stellt. bis 21 Uhr Täglich.

Gloflat-Verbindung bei der Arbeit - Klicken Sie auf das Bild für volle Größe

Wünsch mir Glück. Wer weiß? Ich werde das Abonnement morgen abschließen, und meine Leitung kann deaktiviert und vollständig aus dem GloMobile-Netzwerk gerissen werden. Jetzt können Sie aufhören zu lachen. es ist nicht lustig Ernst

Kategorie:
Der Tablet-Umsatz wächst weltweit
BlackBerry-Browsertipps