Haupt AllgemeinesHTC muss sich auf die Wünsche der Kunden konzentrieren

HTC muss sich auf die Wünsche der Kunden konzentrieren

Allgemeines : HTC muss sich auf die Wünsche der Kunden konzentrieren

Setzen Sie das Samsung Galaxy S III und das HTC One X nebeneinander, und es steht außer Frage, dass die Mehrheit der Menschen vom Design des One X begeistert sein wird. Das ist wirklich ein schönes Smartphone. Im Inneren sind das One X und das Galaxy S III hinsichtlich Leistung und Fähigkeiten ziemlich gleichmäßig aufeinander abgestimmt. Abgesehen von ein paar Unterschieden könnten Sie die Einbauten der beiden Geräte austauschen. Auf einen flüchtigen Blick scheint der One X einen Vorteil zu haben, weil er atemberaubender ist als sein Erzfeind.

Trotzdem übertrifft das Galaxy S III den One X in Scharen. Da Samsung eine größere Einheit als HTC ist, ist der S III, der den One X übertrifft, möglicherweise nicht das Problem, außer dass der Unterschied bei den Verkaufszahlen enorm ist! Nicht nur das, HTC hat Schwierigkeiten, ihre Konten in Schwarz zu halten. Was könnte die Sache sein?

Ich erinnere mich an ein paar Artikel, die ich hier über MOBILITY geschrieben habe, und zwar über das Fehlen bestimmter Funktionen von Flaggschiffgeräten einiger Hersteller, insbesondere über Speicherkartensteckplatz und einen austauschbaren Akku. Obwohl ich persönlich argumentierte, dass diese Probleme für mich als Person keine große Sache waren, waren die meisten Antworten das Gegenteil. Die Leute veröffentlichten Kommentare, die besagten, dass sie bestimmte Geräte nicht kaufen würden, weil ihnen diese Funktionen fehlen. Auf anderen Blogs sehe ich eine beträchtliche Anzahl von Bloggern und ihren Communities, die dasselbe behaupten. Der Wunsch nach diesen Eigenschaften ist fast betäubend.

Die Leute mögen darüber streiten, wie einzigartig und herausragend die Unibody-Designs von HTC sind und wie es diese Designs unmöglich machen, einen Speicherkartensteckplatz und einen austauschbaren Akku einzubauen, aber es ist offensichtlich, dass sich die Kunden nicht so sehr um die Unibody-Designs kümmern. Warum? Schauen Sie: Sie kaufen ständig die Produkte der Konkurrenz in Scharen. Leute, die Android kaufen, wollen Freiheit, Kontrolle und Optionen. keine Einschränkungen. HTC scheint auf dieses Unibody-Ding fixiert zu sein und die sexiesten Smartphones der Stadt auf Kosten dessen zu produzieren, was ihre Zielgruppe wirklich will. Bisher zieht sexy Geld auf ihr Konto, und sie müssen eindeutig eine Neubewertung vornehmen.

Lesen Sie auch: Verwenden von OS 2.1 auf dem BlackBerry PlayBook

HTC muss den Kunden wieder das geben, was sie wollen - so wie früher. Die taiwanesische Marke hat in diesem Jahr dieselben Fehler mit dem HTC One wiederholt, die sie im letzten Jahr mit dem One X gemacht hatte. Jemand hat Wahnsinn als das Gleiche definiert und ein anderes Ergebnis erwartet. Wahnsinn oder ein Todeswunsch.

Nokia auch

Nokia muss es auch sehen. Sie haben jetzt genug Probleme in der Hand, um ihren Produkten weitere Beschränkungen aufzuerlegen. Ein Flaggschiff ohne Speicherkartenslot und ohne austauschbaren Akku in einem Betriebssystem, das im Vergleich zur Konkurrenz bereits eingeschränkter ist, ist für sie keine gute Idee.

Ich werde es noch einmal sagen, eine Marke muss eine kultige Anhängerschaft haben, um die Stunts zu überwinden, die Apple abgelaufen ist, und selbst dann, wenn ich es in den vergangenen Jahren wiederholt habe, wird sich sogar Apple irgendwann anpassen müssen. Es ist schon passiert. Vor Jahren war ein iPad Mini ein Widerspruch. Wir werden sehen, dass Apple sich mit der Zeit immer mehr beugt.

Liebes HTC (und Nokia), es ist Ihr Anruf. Geben Sie den Kunden das, was sie wollen oder stellen Sie sich den Konsequenzen. Natürlich ist das alles meine Meinung.

Kategorie:
Unser Lieblings-Kii-Keyboard wird bald zurück sein… und besser
Der Gionee M3 ist mit einem 5000mAh-Akku ausgelaufen