Haupt AllgemeinesGoogle startet Inside Music, ein Projekt, das Ihnen zeigt, was einen Song ausmacht

Google startet Inside Music, ein Projekt, das Ihnen zeigt, was einen Song ausmacht

Allgemeines : Google startet Inside Music, ein Projekt, das Ihnen zeigt, was einen Song ausmacht

Google hat kürzlich ein „interaktives Experiment“ eingeführt, bei dem Musikliebhaber mithilfe von virtueller Realität in Songs aufgenommen werden. Dies wird durch eine neue Technologie in Verbindung mit dem Podcast Song Explorer erreicht. In diesem Projekt, das als Inside Music bezeichnet wird, werden auch Tonaufnahmen verschiedener Künstler verwendet. Der Benutzer benötigt lediglich einen guten Kopfhörer.

Inside Music ermöglicht es jedem Interessenten, die verschiedenen Musikschichten um sich herum zu erkunden. Dies ist möglich, indem räumliches Audio verwendet wird, um zu verstehen, wie ein Musikstück komponiert wurde. Im Experiment stehen sechs verschiedene Songs zur Verfügung. Die Benutzer wählen ein Lied aus, und das System lädt es, wobei alle Ebenen in ihren eigenen Blasen isoliert sind. Obwohl diese Ebenen gleichzeitig abgespielt werden, hören Sie einige Ebenen lauter als andere, abhängig von der Ebene, der Sie gegenüberstehen.

Auf Inside Music kann mit jedem Virtual-Reality-Headset, Smartphone, Tablet oder Laptop zugegriffen werden. Es wurde mit einer als WebVR bezeichneten Technologie erstellt, mit der Sie es in Ihrem Webbrowser öffnen können, ohne Apps installieren zu müssen. Darüber hinaus hat Google den Code als Open Source erstellt, sodass Musikschaffende neue interaktive Experimente erstellen können.

Um es jetzt mit einem beliebigen Webbrowser auszuprobieren, klicken Sie hier. Drehen Sie den Bildschirm, um sich vor verschiedenen Blasen zu bewegen, und der Ton wird so eingestellt, dass er sich auf die jeweilige Kategorie konzentriert. Um einen Teil der Musik zu deaktivieren, klicken Sie auf eine Blase. Um sich auf eine bestimmte Ebene des Songs zu konzentrieren und andere zu entfernen, klicken Sie auf alle Blasen außer einer. Jetzt können Sie Layer für Layer genau sehen, wie Musik aufgebaut wird, indem Sie auf jede Blase nach der ersten klicken. Dies ist eine Erfahrung, die Sie nicht auf die volle Spur bekommen.

Lesen Sie auch: Samsung Galaxy S6 zündet auf dem Flug von China Airlines

Beachten Sie, dass der Zugriff auf Inside Music von jedem Gerät aus möglich ist. Es ist jedoch am interessantesten, wenn es mit einem Virtual-Reality-Headset betrachtet wird. Der wichtigste Teil des Experiments ist jedoch ein guter Kopfhörer, damit Sie die Änderungen in der Musik hören können.

Quelle

Kategorie:
Sehen Sie den TECNO Phantom 5, der am 16. September 2015 startet
So deaktivieren Sie automatische Softwareupdates auf BlackBerry 10