Haupt AllgemeinesDie Experten haben sich geirrt: Der mobile Browser hat immer noch mehr Traffic als Apps

Die Experten haben sich geirrt: Der mobile Browser hat immer noch mehr Traffic als Apps

Allgemeines : Die Experten haben sich geirrt: Der mobile Browser hat immer noch mehr Traffic als Apps

Erinnern Sie sich an den Krieg zwischen dem mobilen Browser und der mobilen App? Erinnern Sie sich, wie die Experten sagten, der mobile App-Verkehr würde den mobilen Browser-Verkehr überholen und schlagen? Duh. Es ist nicht passiert. Es ist nicht passiert. Wird es jemals passieren? Könnte sein. Vielleicht nicht. Wir werden sehen. Aber die Statistik für jetzt wird Sie schockieren. Warte darauf….

Morgan Stanley zufolge gilt für den US-Markt:

  1. Der Datenverkehr des mobilen Browsers ist doppelt so hoch wie der der mobilen Apps
  2. Der Datenverkehr mit mobilen Browsern wächst tatsächlich schneller als der Verkehr mit mobilen Apps
  3. 90% der Unternehmen in Reise-, Einzelhandels- und Finanzunternehmen erhalten über 50% ihrer Besuche über das mobile Internet

Ist das alles? Nicht wirklich. Es gibt sehr wichtige Neuigkeiten auf der anderen Seite. Laut Comscore auf dem US-Markt:

  1. 87 Prozent aller auf dem Handy verbrachten Zeit entfielen auf mobile Apps
  2. Social-, Entertainment- und Gaming-Apps machen den Großteil des App-Engagements der Benutzer aus

Verkehr gegen Zeit
Jeder, der sich mit Verkehrsstatistiken befasst, kennt den Unterschied zwischen dem Benutzerverkehr und der Zeit, die Benutzer auf einer Plattform verbringen. Eine Website kann viele Zugriffe haben, aber nur ein geringes Benutzerinteresse. Der durchschnittliche Benutzer verbringt 2 Minuten und ist für den Tag deaktiviert. Eine andere Website mit geringerem Datenverkehr kann eine stärkere Bindung aufweisen, dh der durchschnittliche Benutzer verbringt jeden Tag 10 Minuten auf der Website, wechselt von Seite zu Seite und veröffentlicht Kommentare. Beide Metriken sind auf unterschiedliche Weise wichtig und nützlich.

Wir sehen also, dass der mobile Browser mehr Verkehr erhält als mobile Apps, aber die Leute verbringen tatsächlich mehr Zeit mit Apps als mit ihren mobilen Browsern. Nun, das ist verständlich. Es gibt eine Vielzahl von Apps, für die nicht unbedingt eine Internetverbindung erforderlich ist - Spiele, Kalender, Notizen, Dokumentenleser und -editoren, Bildbetrachter und -editoren, Musik- und Videoanwendungen usw.

Lesen Sie auch: Erstellen Sie mit Mobile App Development erstaunliche Inhalte

So viele webbezogene Aktivitäten auf Mobilgeräten finden statt:

  1. Wenn Benutzer Informationen benötigen, führen sie eine Suche über eine Suchleiste oder ihren Webbrowser aus und erhalten Links zu Websites. Sobald sie mit dem Lesen fertig sind, verlassen sie natürlich den Browser und kehren in die App zurück, in der sie sich früher oder in einer anderen befinden
  2. Benutzer von besonders Social-Media-Apps führen Links zu Artikeln und klicken sie durch, um sie zu lesen, und kehren dann zur Social-App oder zu einer anderen App auf dem Telefon zurück

Die Statistiken stammen ausschließlich aus dem US-amerikanischen Markt, es besteht jedoch kein Zweifel, dass die Mobilfunknutzer weltweit ausreichend vertreten sein sollten. Die USA sind in Bezug auf Apps der am weitesten fortgeschrittene Markt, so dass die Daten möglicherweise noch stärker in Richtung des mobilen Browsers außerhalb dieses Marktes verschoben werden. Obwohl Menschen viel mehr Zeit mit Apps verbringen als mit dem Browser, machen nur eine Handvoll Apps - etwa fünf davon - einen großen Teil des durchschnittlichen App-Engagements aus. Viele Apps werden nicht regelmäßig verwendet, und die meisten Apps werden nach dem ersten Versuch nicht verwendet.

Hinweis für Entwickler und Marken : Ihre mobile-kompatible Website hat im Durchschnitt eine viel bessere Chance auf Entdeckung und Nutzung als Ihre mobile App.

Nein; Der mobile Krieg ist NICHT vorbei. Es ist sehr lebendig und gesund.

Interessantes Phänomen in allen. Denken Sie, dass der mobile App-Verkehr eines Tages den mobilen Web-Traffic einholen und ersetzen wird?

Kategorie:
Windows Phone 7 WiFi-Timeout Auf dem Lumia 610 nicht über das Timeout des Bildschirms
Nokia stellt Symbian Belle vor und bringt 600, 700 und 701 auf den Markt