Haupt AllgemeinesSehr geehrter Hersteller von Mobiltelefonen, Ignorieren Sie Nigeria auf eigene Gefahr

Sehr geehrter Hersteller von Mobiltelefonen, Ignorieren Sie Nigeria auf eigene Gefahr

Allgemeines : Sehr geehrter Hersteller von Mobiltelefonen, Ignorieren Sie Nigeria auf eigene Gefahr


Dieser Feature-Artikel basiert auf einer BBM-Nachricht eines Bekannten, der allgemein als Chxta bekannt ist:

Erst Nokia, dann BB, jetzt Apple (Samsung hat sie die letzten beiden Quartale verkauft). Wenn es für Marken in Amerika schwierig wird, dann kommen sie hierher.

Diese Nachricht trifft zwar nicht ganz zu, aber sie trifft eine Schnur. Ich sage, es ist nicht ganz richtig, weil Nokia sich nicht schuldig gemacht hat. Nokia ist der einzige Mobilfunkhersteller, der dem nigerianischen Markt konsequent die Aufmerksamkeit schenkte, die er verdient hat - und das seit Jahren.

Nokia hat sich nicht an Nigeria gewandt, weil es in Schwierigkeiten war. Nokia investierte in Nigeria, als es ihm gut ging. Wir müssen also Nokia von dieser Liste ausschließen.

Nachdem ich Nokia aus dem Weg geräumt habe, sehe ich kein Problem mit dem Rest der Aussage. RIM-Hersteller von BlackBerry ignorierten Nigeria seit Jahren. In den letzten Jahren, als ihr Vermögen in Nordamerika nachließ, mussten sie ihren Blick auf diese Küsten richten.

Apple, seit Jahren der Liebling der mobilen Welt, ignorierte den nigerianischen Markt. Wir waren nicht gut genug für ihre Rücksichtnahme. Wenn Sie meine Schriften hier auf Mobility verfolgt haben, werden Sie sich erinnern, dass ich gesagt habe, dass die iPhone-Siegesserie nicht Bestand haben würde und der Verkauf letztendlich sinken würde.

Nun, der Prophet Mo hatte recht. IPhone Verkäufe sinken. Samsung hat sie verkauft. In einigen Berichten heißt es auch, dass Nokia mehr Windows Phone-Geräte in Nordamerika ausgeliefert hat als Apple iPhone auf demselben Kontinent. Ich muss das noch verifizieren. Eines ist jedoch klar: Der iPhone-Markt in Nordamerika ist gesättigt.

Lesen Sie auch: Benötigen Sie eine schöne Tastatur? Dann schau dir Super Swiftkey an

Und raten Sie mal - Apple braucht uns jetzt. Ha! Der Stein, den die Baumeister ablehnten, ist zum Eckstein geworden. Sie wollen die Marktanteile verbessern, indem sie Nigeria erreichen.

Laut Nachrichten hat Apple vier autorisierte Wiederverkäufer in Nigeria bestellt und bietet Garantie für ihre Produkte, die über diese Kanäle erworben wurden. Schock, Horror, Apple möchte auch eine Partnerschaft mit Netzbetreibern eingehen.

Es ist eine gute Nachricht für Apple-Fans in Nigeria, und es wird Apple dabei helfen, mehr zu verkaufen. Eine win-win Situation. Dennoch muss gesagt werden: Jeder Hersteller von Mobiltelefonen, der den nigerianischen Markt ignoriert, tut dies auf eigenes Risiko. Sie werden irgendwann einen bescheidenen Kuchen essen und uns umwerben, wenn es darauf ankommt.

Nachdem ich diesen Punkt angesprochen habe, betrachte ich Nokia und denke, dass es einen großen Fehler macht, den nigerianischen Smartphone-Markt nach all den Jahren der Investitionen zu ignorieren. Es klingt einfach alles falsch. Vielleicht werden wir nicht zu lange warten müssen, um zu sehen, wie sie eine Wende machen und auch hier Windows Phones starten.

Alle anderen scheinen Nigeria als Smartphone-Markt zu werben. Nokia, das den nigerianischen Smartphone-Markt besaß, konzentriert sich mittlerweile ausschließlich auf S40-Funktelefone. Was ist der Sinn, einen so dynamischen Markt zu ignorieren, wenn Sie irgendwann dort Zuflucht suchen müssen, wenn es nach unten geht?

Nigeria ist nicht umsonst einer der dynamischsten Mobilfunkmärkte der Welt.

Kategorie:
Apple und Android Tablets werden im Smile 4G LTE-Netzwerk unterstützt
Erstes Quad-Core-Windows Phone löscht den Hardware-Vorsprung von Android