Haupt Allgemeines10 Dinge, die ich an dem T-Mobile G1 mag

10 Dinge, die ich an dem T-Mobile G1 mag

Allgemeines : 10 Dinge, die ich an dem T-Mobile G1 mag

Der erste in meiner G1-Testreihe war meine ganz eigene Liste von 10 Gripes über das T-Mobile G1.

Hier ist die Liste der 10 Dinge, die ich an der G1 mag.

  1. Die Benutzeroberfläche Berühren, streichen und tippen Sie auf und mit einer Reaktionsfähigkeit, die bei Touchscreen-Geräten selten vorkommt. Die Icons sind ebenfalls attraktiv und die Benutzeroberfläche ist im Allgemeinen einfach zu bedienen. Ich habe mich in weniger als 10 Minuten an die Benutzeroberfläche des G1 angepasst. Kein Handbuch Kein vorheriges Training
  2. Umgang mit Daten . Wenn Sie über mehrere Zugangspunkte für das GPRS / EDGE / 3G / HSDPA-Setup verfügen, verwendet der G1 den für die SIM-Karte in Ihrem Telefon verwendeten. Und das alles hinter den Kulissen und auch schnell. Tolle!
  3. Surfen im Internet Der Browser des G1 ist schnell und erledigt die Arbeit. Cpanel, WHM, Online-Banking, es hat alles, was ich damit gemacht habe, mit Anmut behandelt.
  4. Androidmarkt. Ich weiß nicht, wo ich mit dem Android-Markt anfangen soll, aber ich sage einfach "Es funktioniert". Es funktioniert sehr gut. Außerdem benachrichtigt Sie das G1 automatisch, wenn für alle Anwendungen, die Sie über den Market installiert haben, Updates verfügbar sind. Süss.
  5. Anpassbarer Startbildschirm. Der G1-Homescreen ist herrlich. Sie können Widgets für eine Reihe von Aufgaben, Kontakten, Verknüpfungen zu Anwendungen, Ordnern und Hintergrundbildern festlegen.
  6. Integration mit Google-Diensten Das G1 wird mit Ihrem Google Mail-Konto synchronisiert, einschließlich Kontakt- und Kalendereinträgen. Sie benötigen lediglich Ihre Google Mail-Anmeldedaten. Den Rest erledigt der G1. Es gibt auch ein Google-Such-Widget sowie integrierte Youtube- und GoogleTalk-Apps.
  7. Die QWERTY-Tastatur rockt! Jetzt bin ich Mr. QWERTY-Tastatur für Handys. Wenn ich sage, dass der G1 QWERTY rockt, meine ich, dass er meiner Erfahrung nach an zweiter Stelle steht als beim E90. Und das ist eine kurze Sekunde.
  8. Benachrichtigungen. Am oberen Bildschirmrand befindet sich eine Benachrichtigungsleiste, unabhängig davon, in welchem ​​Menü Sie sich befinden. Sie können sie nach unten ziehen, um die Details Ihrer Benachrichtigungen anzuzeigen, und dann auf, um das Element zu öffnen, z. B. neue E-Mail, neue SMS, erfolgreicher Download usw.
  9. USB wird geladen. Schließen Sie das USB-Kabel an, und verbinden Sie es mit Ihrem PC, und der G1 füllt den Akku auf.
  10. Multitasking. Es ist ein Multi-Tasking-System. Sie können mehrere Anwendungen ausführen. Wenn eine Anwendung heruntergefahren wird, weil nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, wird sie beim erneuten Starten wieder in dem Zustand wiederhergestellt, in dem Sie sie das letzte Mal verlassen haben. Wenn ein Download unterbrochen wird (z. B. weil die Datenverbindung unterbrochen wurde), setzt das Telefon bei erneutem Verbindungsaufbau den Download ebenfalls fort. Lehnen Sie sich einfach zurück und entspannen Sie sich.
Lesen Sie auch: So erstellen Sie Festplattenspeicher unter Windows

Ich habe noch detailliertere Bewertungen.

Ich muss sagen, dass ich die G1 gerne nutze. Trotz der Einschränkungen, die HTC diesem ersten Android-Gerät auferlegt hat, wächst es mit Ihnen. Es ist mir gewachsen. Wenn nun nur ein anderer Hersteller ein QWERTY-Gerät mit Android-Gerät ohne Einschränkungen von HTC liefern kann…

Als nächstes: eine Bildergalerie mit verschiedenen Schnittstellen auf der G1.

Kategorie:
Erste Eindrücke: TECNO Phantom Z mini
BBM für Android mit neuen Funktionen aktualisiert